Die Bürgerstiftung hat unser Projekt "Yton Steine schnitzen" ausgezeichnet und gefördert

Die Papa-Kind Aktion „Ytong Steine Schnitzen“ des ev. Familienzentrums wurde von der Bürgerstiftung gefördert – was uns sehr gefreut hat. Am 10. Okt. 2019 wurden alle geförderten Projekte vorgestellt. Auch wir stellten unser Projekt und das ev. Familienzentrum vor und sammelten Ideen in Gesprächen mit anderen Projektorganisatoren - ein sehr informativer Abend.

Yton Aktion

Am Freitag (20. Sept 2019) trafen sich 11 Papas mit ihren Kindern im Außenbereich des ev. Familienzentrums und schnitzten begeistert aus YTONG Steinen Tiere und andere Skulpturen. Es wurde gehobelt, gefeilt und es hat ordentlich gestaubt. Am Ende waren alle glücklich über das Ergebnis und den schönen, ausgelassenen „Feierabend“nachmittag unter Männern und Kindern. Ein herzliches Dankeschön an Jens Beck, der dieses kreative Event mit organisiert hat und an die Bürgerstiftung LE, die dieses Projekt finanziell gefördert hat. Wenn Sie Lust bekommen haben auch so eine Idee in die Realität umzusetzen und eine solche Veranstaltung hier im ev. Familienzentrum Leinfelden mit zu organisieren, freuen wir uns, wenn Sie sich bei uns melden (Kontakt: Julia Trojan familienzentrum.leinfeldendontospamme@gowaway.evkifil.de).

Ein gelungener, stimmungsvoller Frauenabend

In einem sommerlich gemütlichen Ambiente im Grünen, an langen festlich gedeckten Tafeln trafen sich am Freitag Abend (19. Juli 2019) fast 100 Frauen zwischen 20 und ca 80 Jahren, beim ersten Frauenmahl in Leinfelden. Das Thema des Abends „Kleider machen Leute – Kann denn Mode Sünde sein?“ spiegelte sich wieder in zahlreichen besonderen Details, wie z.B. Fotos aus verschiedenen Jahrzehnten, Zitaten zum Thema Mode und maßgeschneiderten Kleidungsstücken. In inspirierenden Reden aus unterschiedlichen Blickrichtungen kamen Frau Dr. Lucie Panzer (Pfarrerin im Landespfarramt für Rundfunk und Fernsehen), Frau Nathalie Schaller (Geschäftsführerin Eyd Clothing) und Frau Birgit Brodbeck (Schneidermeisterin mit eigenem Modeatelier in Deizisau) zu Wort. „Pack die Badehose ein“ war eines der vielen Musikstücke, die sich rund um das Thema drehten - interpretiert und vorgetragen von Frau Carola Schärer (Gesang) und Frau Christine Frik (Klavier). Kulinarisch wurden die Frauen mit einem vegetarischen Viergängemenü und sommerlichen Getränken verwöhnt. Herzlichen Dank an das Orgateam und die vielen Helferinnen. „Der Mond ist aufgegangen“ als acapella Version aller zusammen, bildete den stimmungsvollen Abschluss des Abends.

Einblicke

Eröffnungsfeier des ev. Familienzentrums Leinfelden

Am 21. Mai 2019 wurde die Eröffnung des ev. Familienzentrums Leinfelden gefeiert. Eingeleitet wurde der offizielle Teil durch die Kinder mit dem Lied „I wake up in the morning with the sun in my heart“. - dieses Motto setzten wir an diesem Tag gleich um und ließen uns trotz Regen die gute Laune nicht vertreiben. Es folgten die Grußworte von Herrn Pfarrer Weinzierl, Frau Birgit Kleinert und Frau Gabriele Schaal-Folk. Nach dem offiziellen Teil gab es die Möglichkeit sich an Infotafeln über das Familienzentrum zu informieren oder sich mit anderen auszutauschen, begleitet von kleinen Leckereien. Als bunten Abschluss stiegen 100 Helium Ballone, bemalt mit Karten der Kinder, in den Abendhimmel hinauf.

Tschu Tschu Tschu, der HolzschienenTREFF

Anfang April gab es gleich zwei Holzschienenveranstaltungen – einmal um 14 Uhr und an einem zweiten Tag um 17 Uhr. An beiden Tagen wurde fleißig gebaut und gespielt. Am Ende wurden alle Teilstücke miteinander verbunden und es entstand eine lange, verschachtelte Strecke über den gesamten Gemeindesaal verteilt - auf der die Züge fahren konnten. Nebenbei konnte man sich am Keksbuffet stärken und dem Treiben zuschauen oder sich mit anderen Schienenbauern unterhalten. Da es sowohl den Kleinen, als auch den Großen sehr viel Spaß gemacht hat, wird es sicher eine Wiederholung des HolzschienenTREFFS geben.

 

Spielenachmittag

Spielen, Raten und Lachen

Am 07. Feb. 2019 trafen sich im ev. Familienzentrum Leinfelden einige spielbegeisterte Familien, die bei Brett-, Karten- und Aktionsspielen sich austoben konnten. Als Einstieg spielte man in kleinen Runden an Thementischen gegeneinander und miteinander. In den Spielpausen konnte sich jeder am Kaffee- und Keksebuffet für die nächste Spielrunde stärken. Als Abschluss traten alle zusammen in zwei Teams in Activity, einem temporeichen Aktionsspiel, gegeneinander an. Mit Beschreibungen, Malen oder pantomimischer Darstellung musste man seinen Teamkollegen Begriffe erklären und es durfte wild durch einander geraten und gerätselt werden. Wir freuen uns jetzt schon auf den nächsten Spielenachmittag und laden SIE herzlich ein dazu zu kommen und mit zu spielen.