Information durch den KGR

Seit einem Jahr arbeitet unser Kirchengemeinderat in neu gewählter Besetzung zusammen, und für jedes Thema hat sich mindestens ein Mitglied gefunden, das sich besonders um diesen Bereich kümmert. Um die Gemeinde über die derzeitige Situation und aktuelle Entwicklungen zu informieren, lud der Kirchengemeinderat am 22. Januar 2015 in das Dietrich-Bonhoeffer-Haus ein. Die zwölf gewählten Kirchengemeinderäte und die beiden Pfarrer berichteten über vielerlei Themen. Die Vielseitigkeit der Gemeindearbeit spiegelte sich nicht nur in der Vielfalt der Themen wider, sondern auch dadurch, dass zu jedem Thema ein anderer Sprecher das Wort ergriff.

Von den Sicherheitsbegehungen in den Gebäuden war da die Rede, von den Missionsprojekten, von der ökumenischen Reise nach Manosque an Himmelfahrt, von Jugendarbeit und Kirchenmusik, von Internet und Gemeindebrief, von Kindergarten und Krankenpflegeverein, von der neuen Einteilung der Pfarrbezirke und noch von vielem mehr.

 

Als der Kirchentag 2015 zur Sprache kam, ergriff Birgt Keyerleber das Wort, die Diakonin der Möhringer Kirchengemeinde. Das Organisationskommittee des Kirchentages hat in Möhringen fünf Schulen zum Gemeinschaftsquartier erklärt, in Leinfelden-Echterdingen dagegen keine einzige. Da für die Betreuung der Quartiere die Kirchengemeinden vor Ort zuständig sind, bittet Frau Keyerleber um nachbarschaftliche Unterstützung, denn schon allein die Essensausgabe zum Frühstück erfordert eine umfangreiche Logistik.

Bei jedem Punkt konnten sich die Besucher zu Wort melden, um Fragen zu stellen oder Anregungen zu geben. Der offizielle Teil endete mit dem Lied "Komm, Herr, segne uns", danach gab es aber noch Gelegenheit, miteinander zu sprechen.