Russische Seele

Wir durften uns verzaubern lassen von vier Profi-Sängern des St. Petersburger Vokalensembles „Russische Seele“ mit der Alt-Solistin Rimma Egorutina, dem Bassisten Felix Zaretsky, dem Bariton Andrey Voronin und dem Tenor Wladimir Mostowoy, dem Dirigenten des Quartetts. Felix Zaretsky führte uns mit kurzen deutschsprachigen Erläuterungen durch das Programm.

Traditionell werden die Gottesdienste in der russisch-orthodoxen Kirche nur von Profi-Musikern begleitet. In den liturgischen Gesängen der russisch-orthodoxen Kirche und in russischen Volksliedern spiegelte sich die „Russische Seele“. Nur mit ihren Stimmen, als Solist oder als Begleitung, mal ganz sanft, leise und glockenklar, im Wechsel dann voluminös mit dem Nachhall des kleinen Kirchenraums, haben die Sänger uns alle in ihren Bann gezogen. Mich beeindruckte besonders der gewaltige Stimmumfang von Rimma Egorutina.

Trotz Maiausflügen was das Konzert gut besucht, und das Ensemble hatte sich sehr über die großzügigen Spenden gefreut, mit denen es die Tournee finanziert und ein Waisenhaus in St. Petersburg unterstützt.

Horst Austmann

(Dieser Text stammt aus dem Jahr 2013)