Beide Pfarrstellen werden wieder besetzt

Sie wohnen demnächst im Pfarrhaus in der Kirchstraße: Pfarrerin Deimling und Pfarrer Weinzierl mit ihren beiden Töchtern

Erst vor ein paar Tagen stieg symbolischer weißer Rauch auf, als das örtliche Besetzungsgremium Pfarrer Martin Weinzierl zum geschäftsführenden Pfarrer unserer Gemeinde wählte. Nun wurde auch bekannt gegeben, dass die Pfarrstelle in Unteraichen übergangsweise wieder besetzt wird, und zwar von Pfarrerin Eva Deimling, der Ehefrau von Pfarrer Weinzierl.

Nachdem sich das Besetzungsgremium unserer Gemeinde am 2. Mai 2013 gegen einen vom Oberkirchenrat benannten Kandidaten ausgesprochen hatte, wurde die Pfarrstelle Leinfelden-Unteraichen 1 am 15. Juni 2013 ein zweites Mal ausgeschrieben. Dies geschah gegen den ausdrücklichen Wunsch der Ortskirchlichen Verwaltung, die eine zweite Benennung aus der ersten Ausschreibung bevorzugt hätte, um Zeit zu sparen, denn eine zweite Ausschreibung hätte normalerweise zu einer Entscheidung im September oder Oktober geführt.

Durch mehrere Umstände konnte jedoch das Besetzungsgremium bereits am 25. Juli über einen neuen Bewerber abstimmen. Tatsächlich hat sich das Gremium für Pfarrer Weinzierl ausgesprochen, so dass einer Ernennung nichts mehr im Wege stand. Sein Dienstbeginn wurde auf den 1. Oktober 2013 festgesetzt, die Investitur findet am 13. Oktober in der Peter-und-Paul-Kirche statt.

Pfarrer Weinzierl ist derzeit noch Pfarrer in Niederstotzingen im Bezirk Heidenheim. Bis vor einigen Jahren hatte er diese Stelle mit seiner Frau Eva Deimling geteilt, inzwischen ist er alleiniger Stelleninhaber, weil Frau Deimling eine 50%-Pfarrstelle in der Gemeinde Brenz-Bergenweiler übernehmen konnte. Auch Frau Deimling wird nun ihre bisherige Pfarrstelle verlassen: bereits ab 15. September 2013 übernimmt sie einen Übergangsdienstauftrag im Umfang von 50% für die Pfarrstelle Leinfelden-Unteraichen II (Unteraichen).

Für unsere Gemeinde ist das ein Grund zum Feiern: beim Gemeindefest am 15. September haben Sie Gelegenheit, unser neues Pfarrerehepaar kennen zu lernen.